• Online Unterricht
  • Workshop Blues

E-Mail: juergen@kampikmusik.de | Mobil: +49 (0) 178 164 71 41

Was ist Gehörbildung?

...aber ich kann doch hören, wozu denn das?

Ein geschultes Gehör vertieft die Freude am Musikhören und Musikmachen. Da Melodien, Rhythmen und Akkordfolgen schneller erfasst werden können und die Ohren (und mit ihnen in erster Linie das Gehirn) für Klangfarben und Lautstärkeveränderungen sensibilisiert sind kann das musikalische Geschehen, an dem wir aktiv teilnehmen gezielter mitgestaltet werden.

In dem bei kampikmusik angebotenen Instrumentalunterricht spielt diese zentrale Fähigkeit eine wichtige Rolle und fließt in den laufenden Unterricht immer mit ein. Dennoch lässt sich auch für begeisterte Musikliebhaber, die kein Instrument spielen, die Gehörbildung sehr interessant und spannend vermitteln. Hier die inhaltlichen Themen im Einzelnen:

Aufnahmeprüfung

Ich will da rein!

Sie planen, sich einer Aufnahmeprüfung zu stellen und sehen in der Beschreibung der Prüfungsthemen noch "große weisse Flecken auf der Landkarte Ihres Wissens"? Nehmen Sie Kontakt zu mir auf und wir schauen es uns gemeinsam an. Je früher desto besser, theoretisches Material ist zwar schnell gepaukt, die Gehörbildung beispielsweise braucht etwas Übung und lässt sich nicht in 2 Wochen abhaken. So werden Sie fit für diese selbstgewählte Herausforderung. Dieses Angebot ist auch online möglich.

Der Musiktheorie-Unterricht

Wissen hilft dem Hören

Das Amüsante an der Darstellung der hier vorkommenden Lerninhalte wird sein, dass Sie nur wenig bis nichts von den Beschreibungen verstehen. Sonst wüssten Sie es ja. Um ein Bild zu benutzen: Es handelt sich um "das kleine Ein-mal-Eins" der Musiktheorie. Anders zu dem sturen Pauken der Multiplikation wird hier jedoch der theoretische Hintergrund der Musik in jedem Schritt deutlich hörbar gemacht. Hier also nun die noch (!) rätselhafte Liste der Themen:

Harmonien (Akkorde)

Der Zusammenklang

In diesem Abschnitt geht es um das Erkennung von drei gleichzeitig erklingenden Tönen (Harmonien oder Akkorden).  Zunächst unterscheiden wir Dur und Moll, dann kommen verminderte und übermäßige Dreiklänge hinzu, danach gehen wir zu Akkordverbindungen über.

Musiktheorie

Know how bekommen.

Sie werden eine Melodie harmonisieren müssen? Sie werden nach der Tonart des Lieder gefragt? Sie müssen das Lied eine kleine Terz tiefer transponieren? Die Prüfungskommission will von Ihnen die kleine Sept eines Eb7 Akkordes wissen? In diesem Abschnitt bereite ich Sie gerne auf diese Themen vor, so dass Sie sicher und korrekt antworten können. Dieses Angebot ist auch online möglich.

Ich bin Mitglied in folgenden Verbänden: