• Gutschein
  • Online Unterricht

E-Mail: juergen@kampikmusik.de | Mobil: +49 (0) 178 164 71 41

Alle Jahre wieder: Blick ins Buch

Seien Sie dabei, schauen wir gemeinsam in dieses Buch.

Weihnachtslieder gibt es im www und im Online und analogen Buchhandel wie Sand am Meer, wie Sterne am Himmel, wie Nadeln am Baum.

Erfahren Sie als Gitarrenspielerin und Gitarrenspieler, und auch als Gitarrenlehrerin und Gitarrenlehrer hier, warum dieses Buch ein besonderes Sandkörnchen, ein hellerer Stern und eine lang am Baum haltende Nadel ist: Lagenangaben, Fingersätze, Spielanregungen, mp3 zum download, sinnvoll schwerer werdende Levels, geschmackvolle Gestaltung, Liebe zur Musik und viel Zeit stecken drin. Holen Sie das Beste raus.

Hier geht's zum Shop!

Viele sagen und schreiben: Es ist alles leicht und easy, aber es ist nicht leicht und easy.

Anstrengung und Freude schliessen sich nicht aus.

Viele sagen und schreiben: Es ist alles leicht und easy, aber es ist nicht leicht und easy.

Beim Instrument lernen geht es darum, die Grenzen die man hat immer wieder immer weiter zu schieben,

so dass nach der Mühe mehr möglich ist als vor der Mühe.

Daran führt kein Weg vorbei, auch wenn viele das behaupten.

EIn Klick auf das Bild und los gehts:

 

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, hier geht es zum Newsletter: https://kampikmusik.de/index.php/newsletter

Das lästige Üben Teil 01

Das lästige Üben Teil 01

"Oh ne, nicht schon wieder! Ich hab doch gestern erst geübt!"

"Uff, morgen ist schon wieder Unterricht. Wo ist die Woche nur hin? Ich hab noch keinen Ton gespielt und mag dieses blöde schlechte Gewissen gar nicht."

Diese und ähnliche Fragen und Gewissensbisse zum Thema Üben kennen wir alle, von den ganz Jungen bis zu den jung gebliebenen Senioren, die ein Musikinstrument lernen.

Hier kommen ca 6 Minuten, die "das Übeleben" gründlich verändern können:

 

Weiterlesen

Superwichtig: Ganz viel Hören...

... und noch mehr hören.

Wir wollen ein Instrument spielen, weil uns der Klang gefällt.

Unser Ziel ist es, uns selbst zum Klingen zu bringen und das dann zu hören.

Die Aufmerksamkeit auf das Spielen zu richten bedeutet oft, das Hören etwas zu vernachlässigen.

Hier eine kleine Erinnerung ;-)

DANKE

...und nochmal: Danke!

DANKE

Wir haben dieses sehr besondere Unterrichtsjahr zu einem sehr guten Abschluss geführt.
Das war und ist nur durch Eure Kooperationsbereitschaft und Mithilfe gelungen.
Gerne wiederhole ich mich: Danke...

Kanons spielen allein oder zu vielen

Wenn eine Melodie sich selber trifft...

Kanons spielen allein oder zu vielen

VORANKÜNDIGUNG NEUERSCHEINUNG:

Anfang Mai 2020 wird es eine Neue Veröffentlichung von mir geben. Oder zwei.
Das Spielen von Kanons ist eine wunderbare Möglichkeit, einen Einstieg in die Mehrstimmigkeit der Musik zu bekommen.
Zu zweit ist es spassig und spannend, genau zu wissen, was der Mitspieler macht und dennoch davon -zumindest am Anfang- ziemlich verwirrt zu sein. Deshalb habe ich mir die Mühe gemacht, die Kanons wirklich als 2 getrennte Stimmen zu notieren. Zusätzlich zu den Tabulaturen sind auch die Fingersätze konkret und durchdacht vorgeschlagen.

Soweitsogut, aber wie wäre es, ALLEINE einen Kanon zu spielen?
Die Antwort: Voll abgefahren!!
Mit der selben Auswahl an Kanons habe ich die Melodie einmal oktaviert, und die 2 versetzten Melodien für eine Gitarre arrangiert. Natürlich wieder mit Tabulatur und Fingersätzen. Wie gesagt, voll abgefahren...
Hier auf der website gibt es die Möglichkeit, zu den shops verlinkt zu werden und die mp3 downzuloaden und /oder anzuhören.
Wer am Laufenden bleiben möchte schickt mir bitte eine email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bis dann
  Bis dann
    Bis dann

Ich bin Mitglied in folgenden Verbänden: